Willkommen in der Vesperkirche Augsburg

Vesperkirchen Dank

Die Vesperkirche Augsburg 2024 ist vorbei - Schön war's

„Alle an einem Tisch“ ist das Motto der Ökumenischen Vesperkirche Augsburg 2024. Es ist wahrgeworden: alte und junge, wohlhabende und arme, alleinlebende und Familien, Menschen aus Pfersee und der ganzen Stadt saßen zusammen. Wir haben gegessen, geplaudert, uns gegenseitig vertraut. Manchmal gebetet, oft angepackt, zugehört oder gesungen. 

Vielen Dank an alle Ehrenamtlichen und Unterstützer*innen, an alle Gäste, an alle, die dieses Projekt lebendig werden ließen.

 

 

Ein Film von Katholisch1.TV zur Vesperkirche

Den Film von Katholisch1 TV über die Vesperkirche Augsburg in der Kirche St. Paul, Pfersee können Sie sich hier anschauen

MarianneEssen 1OB Eva WeberEssensausgabeAusgabeFrau WeberGehörlosenchorMittagessenAusgabeBäckereiFrisörFCA JugendHausmeisterKuchenObenansicht

Ganz Augsburg ist eingeladen, mitzumachen und dabei zu sein. Unter dem Motto „Alle an einem Tisch“ veranstaltet das Evangelisch-Lutherische Dekanat Augsburg erstmals eine Vesperkirche: 15 Tage lang entsteht in der Kirche St. Paul in Pfersee ein warmer und herzlicher Wohlfühlort. Das ökumenische Begegnungsprojekt heißt alle Menschen in Augsburg willkommen und lädt sie ein, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen!

Vom 3. bis 17. März 2024 ist die evangelischen Kirche St. Paul in Pfersee täglich von 11:00 bis 14:45 Uhr geöffnet und ab 12:00 Uhr gibt es warme Mahlzeiten für nur einen Euro serviert. Außerdem gibt es Kaffee und Kuchen und Angebote wie Haarschnitt, medizinische und soziale Beratung, kulturelle Darbietungen und Gottesdienste.

Die Idee bleibt aktuell – teilen, dabei sein, gemeinsame Erlebnisse ermöglichen. Die Veranstalter wünschen sich, dass sich jeder und jede angesprochen fühlt vorbeizukommen, neugierig zu sein, gemeinsam zu essen, mit ganz unterschiedlichen Menschen ins Gespräch zu kommen und vielleicht das eine oder andere Angebot vor Ort wahrzunehmen.

Wo? Fröbelstraße 1, 86157 Augsburg, Haltestelle Pfersee, Tram Linie 6, Buslinien 35, 42, 641
Hier finden Sie unser Gesamtprogramm.
 



„Suchet der Stadt Bestes“, ermutigt vor 2600 Jahren der Prophet Jeremia.

Das Projekt des Evangelisch-Lutherischen Dekanats Augsburg mit dem Bistum Augsburg und der Diakonie Augsburg steht unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeisterin Eva Weber.

Entstanden ist die Idee einer Vesperkirche 1995 in Stuttgart. Seither ist sie vielerorts bewährte Tradition, so Dekan Frank Kreiselmeier. „Wir können deshalb auf ein gutes Netzwerk und einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Ganz besonders freuen wir uns, dass Augsburg als Pilotprojekt die erste ökumenische Vesperkirche in Bayern sein wird.“

Veranstaltungen, Angebote und Gottesdienste

Herzlichen Dank allen Spenderinnen und Spendern!

Wir danken allen, die mit Geld- und mit Sachspenden und auch mit Dienstleistungen die Vesperkirche unterstützen und dazu beitragen, dass dieses Projekt stattfinden kann. Neben den vielen Firmen und Organisationen danken wir auch den zahlreichen privaten Spender und Spenderinnen.

Zum Vergrößern, Bild anklicken!


Alle an einem Tisch - das Projekt Vesperkirche in St. Paul in der Augsburger Allgemeinen

Wir freuen uns, dass die erste Vesperkirche im März 2024 in St. Paul stattfindet. Die Berichterstattung in der AZ gibt es

>> hier (04.03.2025) - über die Eröffnung
>> hier (20.12.2023) und
>> hier (09.02.2024)
 


 


Trägerschaft

Dekan Frank Kreiselmeier
dekanat.augsburg@elkb.de


In Kooperation mit

Diakonisches Werk Augsburg

Diakonie

Theol. Vorstand Pfarrer Fritz Graßmann 
Diakonie Augsburg

Schirmherrschaft

Augsburg 2-24

Oberbürgermeisterin Eva Weber
Stadt Augsburg